Übungen zur Merkfähigkeit

Kann dein Kind sich Dinge merken? Wir reden nicht davon, bereits Gedichte mit mehreren Versen auswendig zu können und auch Kinder, die immer wieder den Text der gerade erst gelernten Lieder vergessen, sind noch längst nicht auffällig. Aber ein Kind im Vorschulalter sollte in der Lage sein einfache Dinge zu erlernen und zu merken. Dazu gehört zu Beispiel die eigene Adresse und die Telefonnummer.

Konzentrations- und Merkfähigkeit kann trainiert werden, ganz spielerisch. Die gute Nachricht: Die meisten Kinderspiele sind genau darauf ausgelegt. Das allseits beliebt Memory beispielsweise, das Kinder meist viel besser beherrschen als Erwachsene, weil ihr Kurzzeitgedächtnis stärker ausgeprägt ist.

Auf dieser Seite stellen wir ein paar Spielideen und Übungen vor, um diese Fähigkeiten weiter auszubauen.

Wer hat die Parkgarage verlassen?

So viele Autos sollten es zu Beginn nicht sein. Beginne mit 5-6 Autos.

Automemory – Ein super Spiel für kleine Autonarren. Nimm dir ein ein Tablet und platziere mehrere Spielzeugautos darauf. Gib Deinem Kind kurz Zeit sich alle Auto einzuprägen. Verdecke das Tablett mit einem Tuch und entferne heimlich ein Auto. Decke das Tablett wieder auf. Welches Auto fehlt? Das Spiel lässt sich super mit einer kleineren Gruppe spielen. Wir haben es auch schon beim Kindergeburtstag getestet. Wer zuerst das fehlende Auto nennt, darf sein Geschenk übergeben.