Bücher zum Schulstart

Bücher regen die Fantasie an, lassen in Abenteuerwelten eintauchen oder helfen ganz reale Situationen ver- und aufzuarbeiten. Der Start ins Schulleben ist ein großer Schritt im Leben eines Kindes. Es muss sich nun ein Stück weit selbst organisieren, wird mit unangenehmen Situationen konfrontiert, muss neue Freundschaften schließen und jede Menge lernen. Auf dieser Seite stellen wir Dir tolle Bücher vor, die Dir und Deinem Kind Gesprächsanlässe bieten, um genau die Sozialen Kompetenzen zu erlernen, auf die es im Leben ankommt.

Der Löwe in Dir

von Rachel Bright und Jim Field

Klein zu sein ist nicht immer einfach. Wer könnte das besser wissen als die Maus? Man wird vergessen, übersehen und geschubst. Doch eines Tages hat die Maus die Nase voll! Sie fasst all ihren Mut zusammen und beschließt, den mächtigen Löwen zu besuchen. Denn wer könnte ihr das Brüllen besser beibringen als der Löwe höchstpersönlich? Am Ende ihrer abenteuerlichen Reise macht die Maus eine Entdeckung: Man muss gar nicht groß und stark sein, um seine eigene Stimme zu finden.

Unser Fazit: Ein wunderschönes, toll und sehr einfallsreich illustriertes Bilderbuch. Genauso toll: Das Buch „Die Streithörnchen“ aus der gleichen Reihe. Mehr Infos hier

Das kleine Wir in der Schule

von Daniela Kunkel

Auch in einer Schulklasse kommt es mal vor, dass das WIR verloren geht. Die einen wollen in der Pause dies machen, die anderen etwas anderes… Manche mögen Fußball, andere nicht …    Ein Mitschüler benimmt sich mal ziemlich daneben und ärgert alle. Fast kann man den Eindruck haben, es gibt in der Gruppe kein gemeinsames WIR mehr. Die Kinder in der Klasse vermissen das WIR sehr. Ohne das WIR bleibt alles grau und ohne Spaß. Wo steckt das WIR? Die Kinder bemühen sich darum und bitten es, zu ihnen zurückzukommen. Und schließlich ist das WIR wieder Teil ihres Lebens – und die Freude ist groß.

Unser Fazit: Gemeinsam ist alles besser! Ein toller Nachfolger des ebenfalls sehr empfehlenswerten „Das kleine Wir“. Mehr Infos hier

Was macht man mit einem Problem

von Kobi Yamada

Dies ist die Geschichte von einem Problem und dem Kind, das unsicher ist, was man damit macht. Egal wie alt du bist, lass dich inspirieren, ein Problem genau zu betrachten, um herauszufinden, warum es hier ist. So kannst du vielleicht etwas Erstaunliches über dein Problem erfahren… und über dich selbst. Also, was machst du nun mit deinem Problem?

Fazit: Ein sehr ungewöhnliches Buch, das sich mit einem sehr philosophischen Thema auseinandersetzt: Wie löst man ein Problem? Mehr Infos hier.

Was ist bloß mit Gisbert los?

von Jochen Weeber und Fariba Gholizadeh

Gisbert hat viele Freunde und fühlt sich sehr wohl in seiner Giraffenhaut. Eines Tages hört er, wie hinter seinem Rücken zwei Hyänen über seine braunen Flecken tuscheln – und spürt, wie er plötzlich kleiner wird! Dann findet das Nilpferd sein Trompetenspiel furchtbar schief. Und wieder schrumpft er ein Stück. Schließlich fühlt er sich so klein, dass er sogar unter das Sofa passt. Doch als ihm seine Freunde eines Tages ein Stück Kuchen und eine Postkarte vor die Tür stellen, weiß Gisbert endlich, was mit ihm los ist.

Unser Fazit: Ein liebevolles Buch über das unschöne Thema Mobbing und die Macht der harten Worte. Mehr Infos hier.